Gründungsjubiläum: Die BRICKLOG-Gruppe feiert Geburtstag!

Von Links : Marco Kranenbroek, Sven Baars, Hubert Benneker, Thomas Kistner

Die 4 Gründer der BRICKLOG-Gruppe feiern dieses Jahr Ihren Gründungstag in München auf der Messe ” transport logistic” 2019.

Feste soll man bekanntlich feiern, wie sie fallen.

Im Mai 2019 hat die BRICKLOG-Gruppe mit Ihren Gesellschaften in den Niederlanden und in Deutschland allen Grund zum Feiern.

4 Jahre – Ein kurzer Rückblick

Deshalb wollen wir in diesen Tagen zurückblicken und unsere ersten Jahre Revue passieren lassen.
„Es waren aufregende und anstrengende Jahre zugleich , besonders der Start im ersten Jahr” fasst Thomas Kistner, Geschäftsführender Gesellschafter der Bricklog Deutschland GmbH & Co. KG zusammen, „viele, viele Termine, die ersten Projekte, die ersten Kunden, viele Erfolge, aber auch ein paar Rückschläge und viele Hürden, die wir nehmen mussten, aber letztlich sind wir doch auf dem Weg zum Happy End – ein bisschen wie im Film.“

Die Idee

Das vierköpfige Team startete mit der Idee inhabergeführte Logistik-und Transportunternehmen mit dem Beifahrer-Konzept zu unterstützen.

Was ist das ? Beifahrer-Konzept ?

Der Unternehmer wird von einem BRICKLOG-Partner bei der Steuerung seines Unternehmens unterstützt. Er selbst sitzt am Steuer, konzentriert sich auf das Kerngeschäft. Als Beifahrer haben wir das ” Roadbook” in der Hand, managen das Projekt und haben das Umfeld im Blick.

Unsere Highlights

In Bonn und Apeldoorn wurden 2015 und 2016 unsere Büroräume bezogen. Seitdem hat sich viel getan.      Inzwischen ist unser Team weiter angewachsen und das Gründerteam um Thomas Kistner, Marco Kranenbroek, Hubert Benneker und Sven Baars wird von einem Stamm von insgesamt 30 Kollegen und Kolleginnen (Festangestellte, Teilzeitangestellte, Praktikanten und Selbstständigen )unterstützt.

Unser Portfolio

In den Jahren 2016 und 2017 konnten wir unser Portfolio mit dem Aufbau der Geschäftsfelder der Personalberatung (BRICKPRO) und der Digitalisierung (BRICKTEC ) ergänzen. Unser Kerngeschäft machen wir mit namhaften Transport- und Logistikunternehmen in Deutschland und den Niederlanden. Inzwischen gehören aber auch weitere Auftraggeber aus Europa und Asien zu unserem Kundenkreis.

Ausblick 

In 2019 und 2020 werden wir uns im Bereich der Digitalisierung sehr stark mit dem Thema der sog. hochproduktiven Anwendungsentwicklung beschäftigen.Wirwerden Lösungen für unsere mittelständischen Kunden in der Transport- und Logistikbranche anbieten. Unser Prinzip hört sich einfach an : „Business“ und „IT“ gut verbinden und eine integrierte Zusammenarbeit ermöglichen. Durch die strategische Kooperation mit einer No-Code Plattform werden wir unseren Kunden einerseits die Grundlage für neue Entwicklungen anbieten und gleichzeitig ermöglichen, ohne IT-Vorkenntnisse komplexe Software Programme zu erschaffen – in einer Umgebung die geprüft und kontrolliert wird von der jeweiligen IT Abteilung.

Weitere Infos dazu in unserem nächsten Newsletter.